Trail-Abenteuer-Ecuador Entlang der Straße der Vulkane im Zentrum Südamerikas

Beschreibung

  • Tolle Trails und aussichtsreiche Touren
  • 12 Tage
  • Cotopaxi und Chimborazo Nationalpark
  • Vom Regenwald bis zu den Eisgipfeln
  • Stimmungsvolle Lodges
  • Quito - UNSECO Weltkulturerbe
ab € 2.295,- pro Person

Programm

Kaum ein Land auf unserem blauen Planeten vereint auf so engem Raum derart viele verschiedene Landschaften und Ökosysteme wie Ecuador. Vom dichten Amazonas-Regenwald im Osten, über die Schnee und Eis bedeckten Kordilleren im Zentrum bis zu den tropischen Küsten im Westen: Vielfalt ist der Begriff, der das das kleine Land am Äquator am besten umschreibt. Entlang der "Straße der Vulkane" liegen eine ganze Reihe von Bergen die echte Sehnsucht wecken. Im Zentrum der Chimborazo. Mit 6263 Metern Höhe thront der majestätische Gipfel bis zu 4000 Meter über den weiten und fruchtbaren Hochtälern. Sein Gipfel ist der vom Erdmittelpunkt am weitesten entfernten Punkt der Erdoberfläche. Zu Füßen dieser Südamerikanischen Eisriesen erwartet Sie ein Mountainbike-Abenteuer der Extraklasse. Im Zentrum Quitos, seines Zeichens UNESCO Weltkulturerbe, beginnen wir in dünner Luft die sanften Hänge der umliegenden Vulkane zu befahren. Unsere Stopps liegen im Cotopaxi Nationalpark, an der Caldera Quilotoa und schließlich zu Füßen des Chimborazo in der gleichnamigen Lodge von Bergsteiger Legende Marco Cruz und seiner Familie. Unser Trail-Abenteuer in Ecuador ist die perfekte Kombination aus Rundreise und Mountainbike-Erlebnis. Sie erkunden die legendären Routen und besten Trails des Landes. Geführt von echten Locals, die Ihnen die Landschaft, die Kultur und Gastfreundschaft des bunten und quirligen Landes näherbringen. Sie erreichen Höhen bis 4500m, fahren Trails mit mehr als 2000 Höhenmetern in der Abfahrt und das alles mit komfortabler Shuttle-Unterstützung.

[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  M = Mittagessen/Lunchpaket;  A = Abendessen.

1. Tag: Anreise nach Quito 
Sofern Sie Flug und Transfer über den DAV Summit Club gebucht haben sind Sie am Vorabend in Deutschland gestartet und es erwartet Sie am Flughafen von Quito ein Mitarbeiter unseres Partners vor Ort für den Transfer ins Hotel. Sonst nehmen Sie sich bitte ein Taxi für die Fahrt in die Stadt. Einchecken ins Hotel ab ca. 14 Uhr und Erholung von der Anreise.
[–/–/–]

2. Tag: Quito Sightseeing und Bike Check
Beim Frühstück lernen Sie Ihren Reiseleiter und Bike Guide für die nächsten 11 Tage kennen. Am Vormittag geht es durch die historische Altstadt; Weltkulturerbe mit prächtigen Klöstern und Kirchen der Kolonialzeit. Die Stadt ist nicht nur sehenswert, der Stadtrundgang macht durchaus Sinn, denn Quito liegt im Schnitt auf knapp 3000 Metern Meereshöhe. Es ist wichtig sich an die Temperaturen und die Dünne Luft zu gewöhnen. Den Nachmittag nutzen wir, um die Leihbikes anzupassen, das eigene Rad nach dem Transport fit zu machen und anschließend ein paar erste "Home-Trails" im Parque Metropolitano zu fahren. Ihr Bike Guide lernt Sie und Ihr fahrerisches Niveau kennen. Hotelnacht in Quito.
[F/–/–]

3. Tag: Teleférico Ride Quito
Heute schnuppern wir das erste Mal richtige Höhenluft und nutzen Ecuadors einzige Gondelbahn, um den über 4000 Meter hohen Hausberg Quitos zu erklimmen. Von dort aus führen zahlreiche Trails entlang der weiten Hänge zurück in die Megacity, die sich im schmalen Tal liegend, über knapp 30 km Länge erstreckt. Hotelnacht in Quito. [F/M/–]
ca. 30 km ↑200 ↓1700 Hm

4. Tag: Cotopaxi Nationalpark
Nach dem Frühstück verlassen wir Quito in Richtung Süden, um neben der eindrucksvollen Großstadt vor allem die schöne Natur des Landes zu erleben. Wir unternehmen eine abwechslungsreiche Bike-Rundfahrt durch den Nationalpark Cotopaxi. Der Berg ist weit über die Grenzen des Landes am Äquator hinaus bekannt. Der Gipfel liegt auf fast 6000 Metern. Seine perfekte Kegelform mit der strahlend weißen Kuppe aus dickem Gletschereis bildet einen faszinierenden Kontrast zu den kargen und weiten Ebenen aus Vulkangestein und der saftig grünen Vegetation. Schon hier warten erneut spannende Trails und leichtes Wegloses Gelände auf uns. Übernachtung in einer gemütlichen Lodge in Panoramalage, mitten im Nationalpark. [F/M/A]

5. Tag: Cotopaxi Nationalpark - Tag 2
Heute erkunden wir den südlichen Teil des Parks. Es ist ein Segen mit dem Bikes unterwegs zu sein, denn die Dimensionen des Geländes sind eindrucksvoll. Wir erreichen tiefblaue Lagunen, durchfahren Llama-Weiden und nutzen schmale Trails um direkt zurück zur Lodge zu gelangen [F/M/A].
ca. 15 km, ↑100 ↓3000 Hm

6. Tag: Caldera Quilotoa 
Wir verabschieden uns von den weiten Hängen des Cotopaxi und fahren weiter in Richtung Süden, immer entlang der Straße der Vulkane. Ein einzigartiges Naturphänomen erwartet uns heute. Es ist der mit Mineralien angereicherter Kratersee Quilotoa, umgeben von einer definierten Gratschneide. Das türkies-blaue Wasser in seinem Inneren bildet einen scharfen Kontrast zu den steil abfallenden Flanken. Auf seinem Rand, ein spektakulärer Trail, der teils gut und sicher mit dem Bike befahren werden kann. Von seinen außen liegenden Hängen führen flowige Trails durch landwirtschaftlich genutzte Flächen, tief hinein in die bäuerlichen Dörfer der Region. Wir gehen in Begleitung unseres lokalen Guides auf Tuchfühlung mit der lokalen Bevölkerung, die neben der traditionellen Landwirtschaft auch althergebrachtes Kunsthandwerk betreibt. Am Nachmittag fahren wir gemeinsam weiter zu unserer Unterkunft für die kommenden Tage, der Chimborazo Lodge von Marco Cruz und seiner Familie. ÜN Chimborazo Lodge. [F/M/A].
ca. 10 km, ↑50 ↓600 Hm

7. Tag: Exkursionen und Regeneration
Unsere Lodge liegt auf knapp 4000 Metern Meereshöhe. In den vergangenen Tagen haben wir eine Menge Fahrmeter auf dem Rad zurückgelegt und viele neue Eindrücke gesammelt. Heute nehmen wir uns einen Tag Zeit, um etwas zu entspannen und die Kräfte wieder aufzutanken. Bei einer kleinen Wanderung oder einem Exkursionsspaziergang in der Gruppe haben Sie die Möglichkeit viel über die Flora und Fauna der hohen Andengipfel zu erfahren. Bei einem schmackhaften Mittagessen in der Lodge sammeln wir neue Kräfte. Unsere Unterkunft besticht durch eine rustikale Architektur aus Holtz und Stein und empfängt Sie mit gemütlichen Aufenthaltsmöglichkeiten. Das Kaminzimmer und der Speiseraum haben einen ganz besonderen Charme und erzählen von vielen Abenteuern und Geschichten von Marco und zahlreichen Alpinisten aus aller Welt. ÜN Chimborazo Lodge [F/M/A]

8. Tag: Hieleros Trail
Nach dem Frühstück werden wir auf ca. 4800m gefahren. Das entspricht in etwa dem Gipfelniveau des Mont Blanc! Dort deponieren wir die Räder und machen uns zu Fuß auf zur Edward Whymper Hütte auf knapp über 5000 Metern. Vielleicht das erste Mal für Sie in dieser Höhe? Die Atmosphäre hier oben ist schon etwas ganz Besonderes und dem Gipfel des Chimborazo ist man hier zum Greifen nahe. Zurück bei den Bikes machen wir uns auf zum Hieleros Trail, der uns über ca. 2000 Tiefenmeter hinab bis zum Städtchen Gauranda führt. ÜN Chimborazo Lodge [F/M/A]
ca. 30 km, ↑150 ↓2300 Hm

9. Tag: Mama Rumi Trail
Ecuador besticht nicht nur durch gletscherbedeckte Gipfel, sondern auch durch tropische Wälder und exotische Vegetation. Der Mama Rumi Trail fordert den kompletten Biker und hat teils recht anspruchsvolle Passagen. Er führt uns tief durch den subtropischen Regenwald und ist ein Abfahrtserlebnis der Extraklasse. Die rotbraune Lehmerde die schmalen Waldschneisen und die mit Moos bewachsenen Bäume sind ein eindrucksvoller Rahmen. Bis auf ca. 800 Meter Meereshöhe geht es durch den Urwald. ÜN Chimborazo Lodge. [F/M/A].
ca. 10 km, ↑100 ↓2000 Hm

10. Tag: Alausi und Nariz del Diablo
Unser letzter Mountainbike Tag führt uns in das kleine quirlige Bergdorf Alausi, von dessen höchsten Erhebung fahren wir einen spannenden Trail durch zahlreiche kleine Dörfer bis hinab zur berühmten Nariz del Diabolo, der Teufelsnase. Einer markanten Felsnase direkt oberhalb einer geschichtsträchtigen alten Bahnstation. ÜN Chimborazo Lodge [F/M/A]
ca. 10 km, ↑50 ↓700 Hm

11. Tag: Rückfahrt nach Quito
Eine eindrucksvolle Zeit geht zu Ende. Wir nutzen den Tag um die Räder für die Heimreise vorzubereiten. Alles will wieder gut verstaut werden, ehe es zurück nach Quito geht. Wir fahren über Riobamba, wo wir die Gelegenheit Nutzen und bei einem Abschlussessen  die frischen Eindrücke der letzten Tage Revue passieren lassen. Am Nachmittag geht es weiter nach Quito. Hotelübernachtung Quito. [F/M/–]

12. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer (bei Flugbuchung über den DAV Summit Club) zum Flughafen Quito.

Ankunft in Deutschland am nächsten Tag.

 

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • ab/ bis Hotel in Quito
  • 4 x Hotel*** im DZ, 2x Lodge im Mehrbettzimmer, 4x Lodge im DZ
  • Busfahrten, Seilbahnfahrt, Besichtigungen und Eintrittsgebühren laut Detailprogramm
  • Englisch sprechender einheimischer Bike Guide und Reiseleiter
  • Nationalparkgebühren

Bei uns außerdem enthalten

Umfangreiches Versicherungspaket:
Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

5-12

Reisedokumente

Reisepass (mindestens 6 Monate über Reiseende hinaus gültig)

 

Zusatzkosten:

Trinkgelder ca. $ 150,–
 

Zusatzinformationen:

Leihmöglichkeit Mountainbike:
Wer vor Ort ein Mountainbike leihen möchte, kann dies gegen einen Aufpreis von ca. $ 650,- für den Zeitraum der Reise tun. Bitte teilen Sie uns Ihren Wunsch nach einem Leihbike mit Ihrer Buchung mit. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Räder zur Verfügung stehen. Die verfügbaren Bikes sind voraussichtlich YT-Industries Capra AL Modelljahrgang 2017 in den Größen L & M.

Wichtige Hinweise:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Straßenverhältnisse, Wettereinbrüche, behördliche Willkür, Schwierigkeiten mit örtlichen Transportmitteln und viele andere Einflussfaktoren führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie
Quito4Hotel Mercure****
Cotopaxi NP2Tambopaxi Lodge
Chimborazo5Chimborazo Lodge Marco Cruz

Anforderungen

Voraussetzungen

Technisch abwechslungsreiche Mountainbike Touren mit überwiegender Shuttle Unterstützung. Sie sind gut trainierter Biker und haben Freude an langen Trail-Abfahrten in eindrucksvoller Kulisse. Gute Kondition für sportliche Aktivität bis zu einer Höhe von 4500 - 5000 Metern.

Wir empfehlen die Teilnahme mit einem abfahrtsorientierten Trail- oder Enduro-Mountainbike, denn die Abfahrtsmeter überwiegen die Auffahrtsmeter bei weitem.

Technik:
^^^°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeRAMECU
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Leistungszeitraum: ab/bis Hotel in Quito

* Bei Buchung der Flüge über den DAV Summit Club sind die Hotel- und Flughafentransfers im Zielgebiet am offiziellen An- und Abreisetag für Sie organisiert und im Flugangebot bereits enthalten

* Bei Flugbuchung in Eigenregie sind Sie für die Organisation der Hotel- und Flughafentransfers selbst verantwortlich!

Flugangebot: 
Flug mit Air Europa ab/bis Frankfurt (München/Düsseldorf auf Anfrage) via Madrid nach Quito, inklusive Hotel- und Flughafentransfers im Zielgebiet ab € 965,- (ohne Radtransport)

NEU: Für Abflüge ab 01.01.2020 kompensiert der DAV Summit Club den CO2-Ausstoß aller Flüge zu 100 Prozent. Zum Projekt.

Rail & Fly Bahnticket 2. Kl./ICE zum/vom Flughafen innerhalb Deutschlands € 80,–
(bitte bei Buchung angeben, nur in Verbindung mit Flugbuchung, keine nachträgliche Bestellung möglich)

Anmeldeschluss 2 Monate vor Abreise; danach Buchung auf Anfrage möglich

Termine Mo 01.06.2020 bis Fr 12.06.2020 (Ausgebucht)

Mo 07.12.2020 bis Fr 18.12.2020
ab 2.295,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Kinga Kazai

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Kinga Kazai
Telefon: 089/642 40 132Telefon: 089/642 40 132
E-Mail sendenE-Mail: kazai@dav-summit-club.de