Magisches Mustang: Die schönsten Trail-Abenteuer im Himalaya

Beschreibung

  • Die schönsten Routen im Mustang, 15 Tage
  • Gute Hotels und landestypische Lodges
  • Einsame Wege und tibetische Kultur
  • Unendliche Trails und die schönsten Downhills im Mustang
  • Trail-Abenteuer im Kathmandu-Tal und rund um Pokhara
  • Ein Bike-Erlebnis der besonderen Art

Programm

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  M = Mittagessen;  A = Abendessen.
 

1. Tag: Flug nach Kathmandu
Abflug von Frankfurt Flug mit Etihad Airways über Abu Dhabi nach Nepal, faszinierendes Land im Himalaya zu Füßen der höchsten Berge der Erde.

2. Tag: Ankunft in Kathmandu
Landung in Nepals Hauptstadt Kathmandu, 1300 m, und Fahrt zum in Lalitpur gelegenen Hotel, das zu Beginn und am Ende Ihrer Reise Ihre schöne Unterkunft in Nepal sein wird. Begrüßung und Bike Check-Up durch die örtlichen Guides im Bike-Shop. Am Abend lernt sich die Gruppe bei einem typisch nepalesischem Dinner im Hotel kennen.
[–/–/A]

3. Tag: Die schönsten Trails im Kathmandu-Tal
Nach dem Bike Check starten wir unsere erste Tour auf den spannendsten Wegen des südlichen Kathmandu-Tales. In unserer knapp sechstündigen Ausfahrt werden die schönsten Trails entlang der Höhenrücken von Kirtipur über Bungmati bis Rajkulo entdeckt. Sie werden staunen welch schöne Strecken es im Umgriff von Kathmandu gibt. Abends kehren wir wieder in unsere schöne Unterkunft in Kathmandu zurück.
30–50 km, Hm ↑↓ 500–800 [F/M/A]

4. Tag: Flug nach Pokhara
Morgens startet Ihr Flug nach Pokhara, am idyllischen Pewa-See gelegen. Je nach Ankunft können Sie auf eigene Faust mit dem Ruderboot über den See fahren oder auf einem schönen Weg etwa eine Stunde zur World Peace Stupa wandern. Die Aussicht von hier oben über den See und auf die Bergriesen des Himalaya ist beeindruckend! Noch einmal grüßen der Dhaulagiri und die Annapurna-Kette mit dem berühmten "Fishtail" (Machapuchare).
[F/M/A]

5. Tag: Von Jomsom nach Kagbeni
Schon Frühmorgens geht unsere Reise weiter nach Jomsom. Der Flug ist kurz, aber einer der schönsten und faszinierendsten, die man in Nepal erleben kann. Er eröffnet atemberaubende Ausblicke auf die Berge, durch die wir uns die nächsten Tage bewegen. Jomsom ist ein kleines verschlafenes Dorf. Eine Landebahn für Kleinflugzeuge ermöglicht den Zugang zu vielen beliebten Trekking-Routen. Hauptsächlich führen diese ins obere Mustang oder nach Muktinath. Das Dorf am Ursprung des Kaligandai-Flusses ist tibetisch geprägt. Nach der oblgatorischen Registrierung, starten wir unsere Tour durch Mustang. Wir folgen dem Flussbett des Kaligandaki bis Kagbeni – eine Oase inmitten einer vom Wind ausgeblasenen Hochlandwüste. Der Jhong Khola und der Kali Gandaki treffen hier zusammen und man könnte das Gefühl bekommen wieder im Mittelalter gelandet zu sein. Mit Schlamm konstruierte Häuser, dunkle Tunnels und schmale Gassen prägen das Stadtbild. Darüber wacht eine ockargelbe Gompa. Wir übernachten in einer örtlichen Lodge.
11 km, Hm ↑ 500 (70 % Single Trail, 30 % Forststraße) [F/M/A]

6. Tag: Von Muktinath über Thorong Phedi zurück nach Kagbeni
Nach dem Frühstück heißt es Taschen packen. Zunächst geht es auf vier Rädern steil bergauf nach Muktinath. Wörtlich übersetzt bedeutet Muktinath "der, der die Erlösung bringt" und bezeichnet einen Tempel im Stil einer Pagode. Ein Heiligtum sowohl für Hindus, als auch für Buddhisten und eine der wichtigsten Pilgerstätten im Süden Asiens. Wer nach Muktinath pilgert, erhofft sich aus dem Zirkel der Wiedergeburt befreit zu werden. Nach einem kurzen Besuch des Tempels, beginnt unsere Auffahrt nach Thorong Pedi, 4150 Meter. All unsere Mühen werden mit einem fantastischen Rundumblick belohnt. Nun erleben wir eine schöne Downhill-Fahrt zurück nach Kagbeni. Die Übernachtung erfolgt in der bereits bekannten Lodge. 
15 km, Hm ↑1000 ↓480 (10% Single Trail, 90% Forststraße) [F/M/A]

7. Tag: Vom Lubra Tal nach Marpha
Ein erlebnisreicher Downhilltag steht uns heute bevor. Nach dem Frühstück steigen wir in unseren Shuttlebus, der uns wieder zurück nach Muktinath bringt. Ein fantastischer und zum Teil technisch fordernder Downhill führt uns durch das Lubra Tal hinab bis nach Marpha. Trailspaß vom feinsten garantiert. Die Übernachtung erfolgt wieder in einer landestypischen Lodge in Marpha. Abends werden wir mit  Sie regionale Spezialitäten.
19 km, Hm ↑375 ↓1230 (80% Single Trail, 20% Forststraße) [F/M/A]

8. Tag: Von Marpha nach Kalopani
Die Route des Tages eröffnet uns faszinierende Ausblicke auf die Bergwelt des Himalaya. Dhaulaghiri, Icefall, Tuckuche, Nilgiri und die Annapurna bieten schönstes Himalaya-Panorama. Neben abwechslungsreichen Trails, kommen wir aus dem Staunen über die Landschaft nicht mehr heraus. Abends nächtigen wir wieder in einer lokalen Lodge.
31 km, Hm ↑800 ↓980 (80% Single Trail, 20% Forststraße) [F/M/A]

9. Tag: Von Kalopani nach Beni
Unsere letzte Etappe im Mustang-Tal verläuft zum großen Teil entlang einer Jeep-Straße bis nach Tatopani. Die Bevölkerungsdichte nimmt wieder zu und wir pedalieren durch zahlreiche landestypische Örtchen. Ein schöner Wasserfall mit dem klangvollen Namen "RupcheChahara" ist ein Höhepunkt auf unserem Weg nach Beni. Hier machen wir eine kleine Pause und genießen bei Kaffee und Tee eine das Naturspektakel. Danach setzen wir unsere Tour fort. Über Tatopani, Tiplag und Galeshwor erreichen wir Beni. Unser Bus steht schon parat und bringt uns nach Pokhara. Die Übernachtung erfolgt heute wieder in einem Hotel. Wir freuen uns auf eine heiße Dusche und ein kühles Bier.
48 km, Hm ↑300 ↓1850 (15% Single Trail, 85% Forststraße) [F/M/A]

10. Tag: Die schönsten Routen rund um Pokhara
Pokhara, die schöne Stadt am Pewa-See bietet zahlreiche spannende Mountainbike-Strecken in der Umgebung. Morgens erklimmen wir auf zwei Rädern den Pumdi Bhumdi Berg und genießen anschließend eine abwechslungsreiche Abfahrt Richtung Pame Village am See. Nach einer wohlverdienten Mittagspause und Zeit zur Entspannung entdecken wir die schönste Trails rund um die Peace Stupa oberhalb der Stadt. Die Übernachtung erfolgt im bereits bekannten Hotel.
[F/M/A]

11. Tag: Downhill vom Manakama Tempel nach Kurintar
Mit dem Bus brechen wir Morgens Kurintar, eine Stadt rund 100 Kilometer östlich von Kathmandu. Von hier nehmen wir eine Seilbahn, die uns über 1000 Höhenmeter hinauf zum Manakama Tempel bringt. Was folgt ist ein wunderschöner Downhill bergab zum Talort. Unten angekommen genießen wir ein schmackhaftes Mittagessen. Nun setzten wir die Fahrt wieder auf vier Rädern bis nach Kathmandu (120 km/4–5 h) fort.
[F/M/A]

12. Tag: Shivapuri Nationalpark und Nachttour
Von Kakani – etwas eine Stunde Fahrzeit von Kathmandu entfernt – am Fuße des Shivapuri Nationalparks startet unser heutiges Mountainbike-Abenteuer. Nachdem wir uns und unsere Räder startklar gemacht haben, begeben wir uns auf einen schönen Rundkurs, der alles zu bieten hat: von einfachen Wegen, über knackige Anstiege bis hin zu technisch anspruchsvollen Abfahrten. Die Route führt vorbei an Gurjeybhanjyang und dann auf direktem Weg zur Nagi Gompa – einem buddhistischem Kloster. Nach verladen der Räder geht es wieder zurück nach Kathmandu. Dort angekommen runden wir den erlebnisreichen Tag bei einer abendlichen Radtour durch die verwinkelten Gassen Patans ab. Die Übernachtung erfolgt nochmals im schönen Hotel in Kathmandu. 
[F/M/A]

13. Tag: Die schönsten Trails rund um Nargakot
Nagarkot, 2195 m, ein beliebter Ort bei vielen Reisenden und Einheimischen, eröffnet seinen Besuchern herrliche Ausblicke auf Langtang Himal, Annapurna und dem Everest Massiv. Dreimal genießen wir einen Shuttle hinauf zum Dorf, das auf einem schönen Gebirgskamm liegt und entdecken verschiedene spannende Abfahrtsrouten ins Tal. Ein schöner und gelungener Abschluss unserer Reise zu den Magic Mountain Trails in Mustang. Bei einem Farewell-Dinner heißt es Abschied nehmen von unseren lokalen Betreuern.
[F/M/A]

14. Tag: Abflug von Kathmandu
Vor dem Rückflug bleibt Zeit für eigene Unternehmungen. Vielleicht streifen Sie noch einmal durch die Gassen der Altstadt von Kathmandu und erstehen im Touristenviertel Thamel ein letztes Souvenir? Fahrt zum Flughafen und Abflug mit Etihad Airways über Abu Dhabi nach Europa.
[F/–/–]

15. Tag: Ankunft in Deutschland
Landung in Frankfurt und weitere Heimreise.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Ethiad Airway Flug ab/bis Frankfurt über Abu Dhabi nach Kathmandu und zurück, inklusive Flughafengebühren und 23 kg Freigepäck
  • Yeti Airlines Flug Kathmandu–Pokhara, inklusive Flughafengebühr und 15 kg Freigepäck (inklusive 5 kg Handgepäck)
  • Flug Pokhara–Jomsom, inklusive Flughafengebühr und 15 kg Freigepäck (inklusive 5 kg Handgepäck)
  • Transfers laut Programm
  • Gepäcktransport mit Jeeps und Trägern, 12 kg Freigepäck
  • Eintritte und Besichtigungen laut Programm
  • 11 x Vollpension, 1 x Abendessen, 1 x Frühstück
  • 8 x Hotel*** im Doppelzimmer, 4 x Lodge im Twin-Zimmer
  • Reiseleitung durch einen lokalen, Englisch sprechenden Bike Guide

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

4–12 Personen

Reisedokumente

Reisepass (muss über die Reisedauer hinaus noch mindestens sechs Monate gültig sein) und Visum für Nepal. Beantragung bei Einreise am Flughafen Kathmandu. Es ist NICHT erforderlich Reisepassdaten im online Anmeldeformular einzutragen !

Zusatzkosten:

Visum und Trinkgelder zusammen ca. € 110,–

Zusatzinformationen:

Leihräder der Marke Commencal können vor Ort geliehen werden.
Commencal META AM V4 Fully

Commencal META - Hard Tail

Preis Hard Tail 650B 120mm ab € 25,- pro Tag. Gesamtpreis € 300,-
Preis Fully: ab € 45,- pro Tag. Gesamtpreis € 540,-

Aufgrund des zum Teil anspruchsvollen Geländes empfehlen wir die Anmeldung eines Fullys

Das Fahrrad wird vor Ort für 12 Reisetage zur Verfügung gestellt. 

Die verbindliche Reservierung mit Rahmengröße kann im online Buchungsverlauf vorgenommen werden.

Mitnahme eigenes Rad: caEur 600,- für Hin- und Rückflug. Änderungen der Fahrrad-Transportkosten seitens Airline vorbehalten! 

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie

Kathmandu

5Hotel Himalaya o.Ä.***

Oberes Mustang

4Lodges

Pokhara

3Batika Classic Hotel Pokhara

Änderungen vorbehalten

Anforderungen

Voraussetzungen

Gesundheit und Kondition für Strecken mit Fahrzeiten bis zu 8 Stunden. Höchste Tourenhöhe 4100 Meter. Höchste Schlafhöhe Kagbeni 2800 Meter. Passagen mit technischen Herausforderungen. Mit Schiebepassagen ist zu rechnen. 

Technik:
^^^°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeRAMMUS
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart Flug

Etihad Airways via Abu Dhabi nach/ab Kathmandu 

Abflug Frankfurt 21.00 Uhr * Ankunft Frankfurt 06.00 Uhr  
(voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten)
Eur     0,00 – Gruppenkontingent inklusive Rail & Fly Bahnfahrkarte nach/ab Frankfurt 2. Klasse innerhalb DE

Abflug München 21.40 Uhr * Ankunft München 06.00 Uhr 
(voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten)
Eur 100,00 – ohne Rail & Fly Bahnfahrkarte

Eur 75,00  Rail & Fly Bahnfahrkarte nach/ab Flughafen München
(keine nachträgliche Buchung möglich)

Sitzplatzreservierungen sind kostenpflichtig 
und können frühstens 4 Wochen vor Abflug bestellt werden.

Gruppenkontingentverfall 65 Tage vor Reisebeginn
Für eine Online-Reiseanmeldung werden ab diesem Zeitpunkt tagesaktuelle Flugtarife lt. Verfügbarkeit gebucht – Flugaufpreis möglich!

Aufpreis für Flug in der Business Class
ab/bis Frankfurt oder München ab € 1.990,–
(bitte bestellen Sie Ihren gewünschten Business-Class-Flug im freien Textfeld unter Bemerkungen)

Zimmeraufpreis

Einzelzimmerzuschlag: € 330,– (nur in Hotels in Kathmandu und Pokhara)

 

Termine Sa 12.10.2019 bis Sa 26.10.2019
ab 3.695,- €

Sa 28.03.2020 bis Sa 11.04.2020
ab 3.695,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Sonja Kirmair

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Sonja Kirmair
Telefon: 089/642 40 117Telefon: 089/642 40 117
E-Mail sendenE-Mail: kirmair@dav-summit-club.de